Es reicht für dieses Jahr!

Erst Loriot und jetzt auch noch Steve Jobs. :(

Eine Lobeshymne auf Stefan Kuntz

Ein Portrait von Mesut Özil.

Ich kann schlecht sagen woran es liegt: Regelmäßig werden in der ersten Liga neue Manager gesucht. Wolfsburg schnappt sich Dieter Hoeness, Berlin setzt nach dessen Rückzug auf Preetz, Hamburg nach monatelangem Hin-und-Her auf Bastian Reinhardt, Hoffenheim holt einen Nobody als Nachfolger von Schindelmeiser.  Aber nirgendwo ist von einem Kandidaten Stefan Kuntz zu lesen. Besteht kein Interesse der Vereine, kein Interesse Seitens Kuntz oder sind einfach nie Informationen über Gespräche an die Öffentlichkeit gelangt?

Meines Erachtens wäre jeder Bundesligist mit Bedarf auf der Position mit einer Einstellung Stefan Kuntz’ bestens beraten. Wenn man sich sein Wirken der letzten Jahre ansieht, so kann man nur mit der Zunge schnalzen. Er ist erst mit Koblenz in die 2. Liga aufgestiegen, dann zum Erstligaaufsteiger Bochum gewechselt. Den Verein hat er zwei Jahre in Folge mit Trainer Koller in der Bundesliga gehalten, Transfers wie den von Drobny, Gekas oder Sestak getätigt. Kurz: Er hat aus einem kleinen Budget Beachtliches gemacht. Nach Differenzen mit Altegoer ist er dann zum 1. FC Kaiserslautern gewechselt. Bochum konnte ohne ihn noch ein Jahr die Klasse halten, jetzt ist unter Manager Ernst der Abstieg in die 2. Liga gefolgt.

In Kaiserslautern hat er sein Amt angetreten, als der Verein mit mehr als einem Bein in der dritten Liga stand. Er hat für etwas Ruhe und Aufbruchstimmung im Umfeld gesorgt und zusammen mit Trainer Sasic wurde der kaum noch für möglich gehaltene Klassenerhalt geschafft.
Die nächste Saison verbrachte der Klub in ruhigerem Fahrwasser, Kuntz bastelte an einem neuen Kader, hat dabei auch den Trainer ausgetauscht und Erfolg seiner Bemühungen ist der Aufstieg in die Bundesliga.

Mit geschickten Transfers, oftmals auch Leihgeschäfte, schafft er es immer wieder eine schlagkräftige Truppe zusammen zu stellen, wenn man ihn nur in Ruhe arbeiten lässt. Bis jetzt hatte er immer kleine Budgets zur Verfügung. Wenn man ihn mit Geld ausstattet wie es in Wolfsburg, Hamburg oder Hoffenheim ausgegeben werden darf – Gott weiß was da möglich wäre. Spannend wäre es allemal…

Butter bei die Fische

Ein Portrait von Sami Khedira.

Nächstes Wochenende geht die WM los. Die Kader stehen und so langsam wirds dann auch mal Zeit sich auf einen Favoriten festzulegen.

Ich glaube, dass der nächste Weltmeister aus Europa kommen wird. Ich glaube nicht, dass es für Argentinien oder Brasilien zum Titel reicht, auch wenn die Mannschaften natürlich individuell so stark besetzt sind, dass da jederzeit alles möglich ist. Aber speziell bei Argentinien zweifele ich. Ich habe das Gefühl, dass Maradonna da “Fußballmanager 2010″ spielt, ohne wirklich zu wissen was er tut.
Zu den Favoriten zähle ich neben Europameister Spanien und Titelverteidiger Italien noch England und Deutschland.

Ich halte die französische Mannschaft für zu alt und den Trainer für zu komisch. Holland hat eine bärenstarke Offensive, allerdings sind Tor und vor allem die 4er Abwehrkette nicht besonders toll besetzt. Außerdem ist Holland einfach keine Turniermannschaft. Bei Portugal wirds wohl für ein Viertelfinale reichen, an mehr glaube ich nicht.
Eine kleine Überraschung traue ich der Schweiz zu. Mit Hitzfeld haben sie einen der besten Trainer der Welt und eine ordentliche Mannschaft. Da ist ein Viertelfinale drin.

MEIN WM-Kader

Ui, ein Portrait von Mario Gomez…

Auf Peters Wunsch: Hier ist mein WM-Kader, in Fett meine Startaufstellung im 4-2-3-1:

Tor:
Manuel Neuer
Roman Weidenfeller
Tim Wiese

Abwehr:

Per Mertesacker
Mats Hummels
Philipp Lahm
Jerome Boateng
Benedikt Höwedes
Gonzalo Castro
Marcell Jansen
Dennis Aogo

Mittelfeld
Torsten Frings
Sami Khedira
Marko Marin
Bastian Schweinsteiger
Sven Bender
Mesut Özil
Toni Kroos
Christian Gentner

Angriff
Lukas Podolski
Stefan Kießling
Cacau
Mario Gomez

Mein Tipp für die Aufstellung in Südafrika

Ein Portrait von Hansi Flick. Herrgott…

Auf Anregung von Sven habe ich mir mal Gedanken über eine mögliche Startformation gemacht. Ich erwarte sie im 4-2-3-1 etwa so:

Tor: Neuer

Abwehr: Lahm – Mertesacker – Friedrich – Jansen (Aogo)

Mittelfeld (Doppelsechs): Khedira – Schweinsteiger
Mittelfeld (die drei davor): Trochowski (Kroos/Marin) – Özil – Podolski

Sturm: Klose

Zur Klarstellung: Das ist nicht meine Wunschformation, sondern die, die ich erwarte. Mal sehen. Ich bin gespannt auf eure.

Inter besiegt Bayern und holt die CL 2010

Ein Portrait von Oliver Bierhoff. Wie schön…

Statt Bayern hat nun Inter Mailand das Triple geholt. Ich habe das Finale leider nicht selbst gesehen – Schande über mein Haupt. Ich habe aber die Tore gesehen. Und die bestätigen mich in meiner Auffassung, dass die Bayern ganz dringend in der Abwehr nachlegen müssen. Beim ersten Gegentor sah Demichelis richtig schlecht aus und beim zweiten ist van Buyten einfach zu statisch und lässt sich von Milito einen Knoten in die Beine spielen.

Es schießen natürlich die Gerüchte pilzgleich aus dem Boden. Für die Innenverteidigung werden Namen wie Agger oder Vidic gehandelt, für die Außenverteidigung etwa Bosingwa oder Cissokho. Die beiden genannten Innenverteidiger wären beide super, Vidic sicher jetzt etwas stärker, Agger dafür mit mehr Perspektive. Bosingwa hielte ich auch für gut, von Cissokho bin ich nicht restlos überzeugt. Aber besser als Badstuber, Contento, Alaba, der zurückkehrende Braafheid oder Pranjic wäre er wohl. Von den genannten wird aber keiner unter 10 Millionen zu haben sein, würde ich vermuten. Ein Großteil der diesjährigen Ausgaben wird in die verteidigende Abteilung fließen müssen.
Vorne hat Ribéry verlängert, alle anderen Verträge laufen eh nicht aus, von daher sehe ich hier wenig Handlungsbedarf. Alle Verpflichtungen in diesem Bereich sind “Bonbons”.

Träsch (-)

Ein Portrait von Serdar Tasci. Was will man mehr? Scheinbar macht sich der ein oder andere hier Sorgen um meine Figur. Ich kann beruhigend sagen: Ich esse nicht alle Duplos selbst. Freundin und Schwester sind nicht unbeteiligt. Insofern gehts… Wenn ich Bilder doppelt habe, blogge ich übrigens nicht.

Jetzt hat sich auch noch Christian Träsch verletzt und fällt für die WM aus. Statt einen gelernten Sechser nachzunominieren scheint man sich aber, nach Aussage von Flick, für eine interne Lösung entschieden zu haben. Zur Not sollen Aogo oder Westermann aushelfen. Das kann ja Eiter werden. Aogo ist zu grün dafür und Westermann ist ein Holzfuß. Ich halte es für wahnsinnig riskant auf einer der wichtigsten Positionen so rumzuexperimentieren und bin alles andere als zuversichtlich, dass das gut geht. :(

HSV rüstet auf

Diesmal wars das Portrait von René Adler.

Der HSV teilt scheinbar meine gestern geäußerten Bedenken nicht und hat sich, wie Sport1.de berichtet, die Dienste von Ibrahim Afellay vom PSV Eindhoven gesichert. Dafür wird angeblich eine Ablöse von ca. neun Millionen Euro fällig. Das ist sicher ein guter Transfer, was ich bisher von Afellay gesehen habe war wirklich stark. Aber einen solchen Transfer ohne einen Trainer durchzuführen halte ich für extrem gewagt. Vielleicht würde der eine solche Summe lieber in einen anderen Spieler und/oder die Verstärkung einer anderen Position investieren.

Ich verstehe die Vorgehensweise nicht. SO schwierig kann es doch nicht sein einen Trainer zu finden, zumal man Labbadia ja nun schon vor Wochen entlassen hat.

Kaderplanung in Dortmund 2010

Ich wurde mit dem Portrait Christian Gentners beglückt.

Dortmund schmiedet am Kader für die nächste Saison. Der auslaufende Vertrag mit Tinga wurde nicht verlängert, er geht zurück nach Brasilien. Das finde ich gut. Er hat wertvolle Arbeit für den BVB abgeliefert, aber in der letzten Saison war er sehr viel verletzt und ich halte es für richtig das eingesparte Gehalt anderweitig zu verplanen.
Darüber hinaus wurde Flo Kringe mitgeteilt, dass mit ihm nicht mehr geplant wird. Das finde ich hingegen schade. Auch wenn er natürlich regelmäßig Quatsch gemacht hat, mochte ich ihn immer sehr. Ein sehr sympathischer Spieler, noch dazu aus der eigenen Jugend und er hat sich nie irgendwas zu Schulden kommen lassen. Allerdings muss man natürlich auch sehen, dass er einen sehr gut dotierten Vertrag haben soll und wenn man ihn nicht als wirkliche Verstärkung sieht ist es folgerichtig ihn abzugeben. Teure Bankdrücker kann sich der Verein noch nicht wieder leisten.
Julian Koch wird für ein Jahr an den MSV ausgeliehen, um in der zweiten Liga Spielpraxis zu sammeln. Das ist super. Genauso stelle ich mir das vor. Die Jungs mit 17-19 zu den Amas holen, auch schonmal bei den Profis reinschnuppern lassen, dann ein oder zwei Jahre in die obere Hälfte der zweiten Liga ausleihen, vllt. auch mal in tiefere Gefilde der ersten Liga und sie dann – wenn Bedarf besteht – mit Anfang 20 zurückholen und ihnen kontinuierlich Einsatzzeit geben. Das haben wir in den letzten Jahren viel zu selten konsequent gemacht.
Außerdem geht Marc Ziegler zurück nach Stuttgart.

Weitere Abgänge stehen noch nicht fest, die Gerüchteküche köchelt die Namen Valdez, Hajnal und immer mal wieder Subotic.

Die sportliche Leitung hat aber schon in Sachen Neuverpflichtungen ordentlich zugeschlagen.
Aus Japan kommt Shinji Kagawa. Ich kenne ihn natürlich nicht, er soll aber ein starker Techniker fürs offensive Mittelfeld sein. Allerdings passt es mir schon wieder nicht, dass der auch irgendwann mal in der Mitte abgebrochen sein muss. Ist auch nur so ein 1,70 m Stöpsel. Ich mag und bevorzuge große und robuste Spieler, auch wenn im Barcelonamittelfeld auch keiner ohne Kindersitz Auto fahren darf. Hinzu kommt noch, dass ich bisher kaum gute japanische Spieler gesehen habe, von Nakamura und von mir aus noch Nakata mal abgesehen. Andererseits zahlt der Verein auch nur ne Ausbildungsentschädigung von 350.000 Euro. Da ist das Riskio natürlich sehr begrenzt.  Nach allem was ich gelesen habe ist er auch nicht auf Anhieb als Verstärkung eingeplant, sondern eher perspektivisch.

Auf der rechten Außenverteidigerposition hat man endlich gehandelt und ablösefrei Lukasz Piszczek (Himmel! Dem könnten sie auch einen 10-Jahresvertrag geben und ich könnte den Namen bei seinem Abgang noch nicht schreiben ohne nachzugucken.) von Hertha geholt. Das ist sicher keine Weltklasse, aber ich halte den Transfer für gut. Da sollte ein schöner Konkurrenzkampf drin sein.

Neuer Ersatztorhüter wird der Australier Mitchell Langerak. Finanziell dürfte das durch den Abgang Zieglers ein Nullsummenspiel sein. Ich kenne den Neuen zwar nicht, aber finde es prinizpiell gut, jetzt wo Roman um die 30 ist, auf einen mit 21 Jahren jungen, hungrigen, aufstrebenden Ersatzmann zu setzen. Ich hoffe dass er sich gut entwickelt.

Für die Offensive wird noch Robert Lewandowski verpflichtet. Der war letztes Jahr schon hier im Gespräch und dürfte mit ca. 4,5 Millionen Euro wohl der teuerste Neuzugang in diesem Sommer sein. Ich habe ihn noch nicht spielen sehen, aber in Polen ist seine Quote (28 Spiele, 18 Tore, 8 Vorlagen) durchaus vorzeigbar. Außerdem ist er mit 21 Jahren auch noch Jung. Er soll sowohl einzige Spitze als auch zweite Spitze als auch etwas hängend spielen können. Ich bin gespannt wie sich seine Verpflichtung systematisch auswirkt.

Ich glaube, dass es das so ziemlich gewesen sein dürfte in Sachen Neuverpflichtungen. Hier dürfte sich wohl nur noch was tun, wenn noch jemand den Verein verlässt. Bis jetzt bin ich aber ganz zufrieden mit dem Kader für die neue Saison.

Der Trubel in Hamburg

Diesmal gabs das Portrait von Tim Wiese. Ich meine bemerkt zu haben, dass das Duplo nach Haargel und RedBull geschmeckt hat. ;)

Der HSV hat eine enttäuschende Saison hinter sich und wird als Konsequenz in der nächsten nicht international spielen. Die Ursachen sind glaube ich schnell aufgezählt. Man hat mitten in der Saison mit Dietmar Beiersdorfer den Sportdirektor gefeuert, ohne Ersatz zu holen. Die Aufgaben sollte der noch nicht besonders erfahrene Trainer Bruno Labbadia miterledigen, den man vor der Saison für viel Geld aus Leverkusen geholt hat. Das hat nicht geklappt, die Mannschaft ist, wie letztes Jahr Leverkusen unter Labbadia, abgestürzt und der Trainer musste gehen. Einen neuen Sportdirektor gibts erst zur neuen Saison wieder. Irgendwas ist da im Vorstand im Argen, was man auch daran sieht, dass der Verein es einfach nicht schafft mit einer Stimme zu sprechen. Ständig hält irgendwer anders seine Birne in eine Kamera und erzählt mal drauf los. Das gibt es in gut geführten Vereinen eigentlich nicht.

Spannender finde ich aber die (möglichen) Folgen. Allenthalben ist zu lesen, dass der Etat “auf Kante genäht” war. D.h. er ist ohne zusätzliche Einnahmen aus dem internationalen Geschäft wohl kaum aufrecht zu erhalten, zumal der alte Trainerstab noch auf der Gehaltsliste steht.
Mit Jérôme Boateng verlässt ein Spieler den Verein und spült die festgeschriebene Ablösesumme von um die 10 Millionen Euro in die Kriegskasse. Davon muss aber auf jeden Fall Ersatz verpflichtet werden, nach allem was man so liest könnte es auch gut sein, dass noch ein 6er als Ersatz für Zé Roberto nötig wird. Eine qualitative Verbesserung des Kaders dürfte aber wohl eher nicht zu machen sein, außer für irgendwen kommt noch ein unvernünftig hohes Angebot rein. Wer das sein könnte sehe ich jedoch nicht. Am ehesten wohl noch Elia oder Petric. Aber das wären dann halt auch substanzielle Schwächungen.

Aber auch von finanziellen Aspekten abgesehen wird das spannend. Weil viele Spieler, u.a. van Nistelrooy, Petric oder Zé Roberto sicher nicht nach Hamburg gekommen sind, um im grauen Bundesligamittelfeld rumzudümpeln. Da dürfte der ein oder andere sicher maulig sein, oder es zügig werden. Zumal die genannten Herren auch in keinem Alter sind, in dem sie noch lange auf die versprochene Perspektive warten können.

Ich glaube, dass das ganze ein Pulverfass ist, dass relativ leicht hoch gehen kann. Auf Urs Siegenthaler und den neuen Sportvorstand (warum das zwei Personen werden ist mir übrigens auch nicht klar) kommt jedenfalls Schwerstarbeit zu. Im Moment wird sogar eine Rückkehr Martin Jols ins Gespräch gebracht. Popcorn bitte.